Güstrower SC 09 – FUSSBALL


19.11.2017 | D2-Junioren: GSC - Schweriner SC 1:3 (0:1) PDF Drucken E-Mail

Erneut knapp verloren
Dass hier der Tabellensiebte gegen den Tabellendritten spielte, war kaum zu sehen. Die Hausherren gingen beherzt in die Zweikämpfe und wussten auch spielerisch Akzente zu setzen. Es war ein kampfbetontes und faires Spiel. Die Güstrower kamen zwar oft vor das Schweriner Tor, nutzen aber die aussichtsreichen Chancen nicht. Die alte Fußballerweisheit---schießt du die Tore nicht, bekommst du sie- traf auch auf diese Partie zu. In der 23. Minute ging der Gast mit 1:0 in Führung. Keineswegs geschockt, hielten die GSC-Kicker gut dagegen und versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch die Bemühung blieben vergebens und so ging es mit 1:0 für die Gäste in die Pause.

Ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau der GSC-Kicker eröffnete den Schwerinern gleich nach der Pause eine große Konterchance. Sie spielten schnell über die linke Seite nach vorne und erzielten das 2:0. Nur 4 Minuten später hatte ein Deckungsfehler fatale Folgen, so dass die Güstrower bereits mit 3:0 hinten lagen. Das Spiel fand meistens im Mittelfeld statt und sah zwei gleichwertige Mannschaften. Leidenschaftlich kämpften die Güstrower um jeden Ball und wollten unbedingt den Anschlusstreffer markieren. In der 41. Minute spielte Mathis Bradatsch das Leder Georg Strauß in den Lauf und dessen Hereingabe konnte Sean-Colin Rybacki aus Nahdistanz zum verdienten Anschlusstreffer verwerten. Jetzt hatten die Hausherren eine starke Phase und zahlreiche Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben.   

GSC: Frederik Köpp, Til Bresemann, Erik Mokosch, Lukas Hoffmann, Mathis Bradatsch, Finn Luca Schulz, Franz Wenck, Phil Teichert/ Georg Strauß , Felix Arnhold, Sean-Colin Rybacki(1)

 

Silke Krakow