Güstrower SC 09 – FUSSBALL


08.12.2017 | A-Junioren: FC Schönberg - GSC 3:0 (0:0) PDF Drucken E-Mail

Im Pokal ausgeschieden
Mit dem letzten Aufgebot machten sich die A-Junioren des GSC 09 am Freitagabend auf den Weg zum FC Schönberg 95.

Die Marschroute lautete, so lange wie möglich ein Gegentor verhindern und aus einer tiefen Abwehr heraus auf eine Konterchance lauern. Beinahe wäre diese Idee bereits in der zweiten Minute Makulatur gewesen. Nach einem eigenen Angriff traf der Gegner bei seinem Gegenstoß nur den Pfosten. Güstrow, auf einigen Positionen verändert, benötigte einige Zeit, um die eigene Abwehr zu stabilisieren. Die Gastgeber versuchten immer wieder über die rechte Seite zum Torerfolg zu kommen, zeigten jedoch Schwächen im Torabschluss. Mit einem torlosen Remis ging es zum Pausentee.

Der GSC verfolgte auch nach dem Seitenwechsel die gleiche Strategie. Dann offenbarte die Abwehr in der 54. Minute  bekannte Schwächen. Nach einem Freistoß in den Strafraum konnten die Gastgeber mit einem Kopfball in Führung gehen. Im Anschluss zeigten die Barlachstädter erste Bemühungen um einen eigenen Torerfolg, ließ sich jedoch nicht gänzlich aus der tiefen Abwehr locken, um einen höheren Rückstand zu vermeiden. In der 75. Minute konnte nach einer Ecke ein Schönberger ungehindert zum 2:0 einköpfen. Die Güstrower bemühten sich nun intensiver um einen Treffer, blieben bei ihren Abschlüssen jedoch glücklos. Nach einem Abspielfehler im Spielaufbau fiel in der 80. Minute das 3:0 und das Spiel war entschieden.

Für Güstrow spielten: Tetzlaff, Stiemer (46. Müller), Brockmann, Köster, Fiedler, Ullmann, Peters, Siatkowski, Mardini, Zepick, Al Braz

Thomas Wolter