Güstrower SC 09 – FUSSBALL


22.04.2018 | D2-Junioren: GSC - FC Mecklenburg Schwerin u11 4:1 (2:1) PDF Drucken E-Mail

Nicht schön, jedoch 3 Punkte
Am Sonntag beim Heimspiel des GSC gegen den Tabellenletzten FC Mecklenburg Schwerin U11 zeigte sich die D2 von ihrer schlechten Seite: es gab zuhauf Annahmefehler und Fehlpässe, die Bälle versprangen oder waren zu schnell für den annehmenden Spieler. Auch schien gegen den Tabellenletzten der Landesliga, der bisher noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto hat, die Motivation zu fehlen, an die Belastungsgrenze zu gehen. Den siegesgewissen Güstrowern ermangelte es an der für die Landesliga erforderlichen Entschlossenheit. Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Schweriner war man letztlich einfach zu oft zu spät an Ball und Gegner und ließ kaum Körperspannung erkennen. So nahm ein unschön anzusehendes Spiel seinen Lauf, das in der zweiten Halbzeit ein wenig besser wurde. Am Ende sprang ein 4:1 Heimsieg heraus, bei dem sich Georg Strauß (1) und Keeper Frederik Köpp (2) in die Torschützenliste eintragen konnten; der Treffer zum Halbzeitstand von 2:1 war ein Eigentor der Gäste. Nach dem Sieg rangiert die D2 nach neun Siegen und acht Niederlagen vorerst auf Platz 6.
Am nächsten Wochenende geht es nach Boizenburg. Um dort siegreich vom Platz zu gehen, bedarf es allerdings einer gehörigen Leistungssteigerung.

GSC: Frederik Köpp(2), Lukas Hoffmann, Felix Arnhold, Erik Mokosch, Mathis Bradatsch, Til Bresemann, Franz Wenck, Georg Strauß(1)/ Sean-Colin Rybacki, Finn Luca Schult, Phil Teichert

 

Silke Krakow