Güstrower SC 09 – FUSSBALL


05.05.2018 | B1-Junioren: GSC – FSV Bentwisch 9:0 (5:0) PDF Drucken E-Mail

Kantersieg zu Hause
Die 3 Punkte wollten die Güstrower zu Hause einfahren und taten dies eindrucksvoll.

Bereits in der 5. Spielminute erzielte Florian Hagen den Führungstreffer für den GSC. Auch im Anschluss arbeitete der Gastgeber druckvoll nach vorn und erspielte sich eine Menge an Torchancen. Luca Frehse erhöhte folgerichtig in der 13. Minute zum 2:0. Immer, wenn der GSC mit viel Tempo agierte, spielten sie den Gast regelrecht schwindlig. Die Folge waren der Schlenzer zum 3:0 in der 25. Minute erneut durch Hagen und der platzierte Flachschuss zum 4:0 durch Vincent Warnick in der 29. Minute. Die Gäste hingegen kamen kaum an geschweige in den Güstrower Strafraum, zu einseitig war mittlerweile diese Partie. Auch Frehse trug sich mit seinem 5:0 doppelt in die Torschützenliste ein.

Nach der Halbzeit änderte sich nichts an den spielerischen Verhältnissen aus dem Platz. Nach Querpass vom linken Flügel erzielte Jonas Ruschke im Zentrum aus Nahdistanz in der 45. Minute das 6:0. Knapp 5 Minuten darauf zog Matthis Buchholz von der Strafraumgrenze platziert ab und markierte das 7:0. Mit einem Vierfachwechsel wurde in der 57. Spielminute die komplette Angriffsreihe ausgetauscht. Jene schlugen jedoch erst in der 75. und 76. Minute per Doppelschlag jeweils durch Philipp Möller zum 9:0 Endstand zu.

Fazit: In den englischen Wochen kam ein vermeintlich „einfaches“ Spiel gerade recht und es wurde sehr deutlich gestaltet. Nun steigt die Vorfreude auf das Pokalfinale am Herrentag um 9:30 in der Sportschule. Bei der Erwärmung zum Spiel verletzte sich unser Nik Schuller krankenhausreif. Gute Besserung!
Der GSC siegte mit: Paul Schulz, Luca Frehse, Moritz Bregulla (57. Hadi Telay), Tim Gudzinski (57. Eric Bennöhr), Mitja Thormann, Florian Hagen (57. Vincent Writschan), Matthis Buchholz, Jonas Ruschke, Paul Mazarin, Vincent Warnick (57. Philipp Möller)

Olaf Kettner