Güstrower SC 09 – FUSSBALL


12.05.2018 | B1-Junioren: 1. FC Neubrandenburg – GSC 0:2 (0:1) PDF Drucken E-Mail

Auf der letzte Rille erfolgreich
Der GSC hatte in den letzten Wochen auf Grund der Pokalaufgaben stets englische Wochen zu bestreiten und neben den FSV Bentwisch als einzige alle Punktspiele absolviert. Mit unter anderem den Vereinsdialogen und Landesauswahlaufgaben gelingt es speziell den Sportschulvereinen Verlegungen zu erwirken und den Minispielplan in den Play-Offs erheblich zu verzerren. Der Gastgeber hatte sein erstes Punktspiel diesen Monat und erst seinen 6. Spieltag (GSC = 8. Spieltag von 10). Dementsprechend ausgeruht und motiviert wurden die Güstrower empfangen.

In einer ausgeglichenen Partie setzte sich Eric Bennöhr auf dem Flügel durch und flankte mustergültig ins Zentrum. Philipp Möller war per Kopf zur Stelle und markierte in der 11. Minute die Führung für den Gast. Während die Viertorstädter ebenfalls mit einem Kopfball nach einer Ecke gefährlich waren, hatte der GSC in der Folge die besseren Möglichkeiten. Nach einer Kombination zwischen Moritz Bregulla und Möller verfehlte Letzter das Gehäuse in der 35. Minute knapp.

Auch nach der Pause blieben die Gastgeber mit überschaubarer Durchschlagskraft bemüht, die Güstrower versäumten die endgültige Entscheidung. Man merkte den Gästen den Kräfteverschleiß der vergangenen Wochen an, trotzdessen hatten sie die zielstrebigen Angriffe. Die Erlösung mit dem Treffer zum 0:2 Endstand erzielte Florian Hagen jedoch erst in der Schlussminute.

Fazit: Mit der letzten Kraft fuhren die B-Junioren einen ganz wichtigen Sieg ein.
Der GSC gewann mit: Paul Schulz, Luca Frehse, Moritz Bregulla (74. Jonas Ruschke), Tim Gudzinski (55. Hadi Telay), Mitja Thormann, Florian Hagen, Matthis Buchholz, Vincent Writschan, Eric Bennöhr, Phillip Möller (65. Vincent Warnick), Florian Warnick

Olaf Kettner