Güstrower SC 09 – FUSSBALL


23.09.2018 | D2-Junioren: GSC – Hagenower SV 2:1 (1:0) PDF Drucken E-Mail

Zweiter Sieg in Folge
Der GSC empfing mit dem HSV eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller und wollte nach dem Sieg in der Vorwoche den Erfolg bestätigen. Vom Anpfiff an spielten die Güstrower mutig offensiv und drängten die Gäste in die Defensive. Dabei ergaben sich etliche Torchancen, die zumeist vom sehr gut parierenden Gästekeeper entschärft wurden. Erst in der 25. Minute konnte der GSC über die Stationen Bennett Ladwig und Leo Pohl einen guten Angriff zu Ende spielen. Kai Wippich brachte im Zentrum das Leder nur noch ins leere Tor zu schieben. Während der Gastgeber bis zur Pause weitere Möglichkeiten ausließ, war Hagenow nur sporadisch mit Kontern vor dem Güstrower Tor.

Nach dem Seitenwechsel traten die Gäste insgesamt offensiver auf und gestalteten das Spielgeschehen ausgeglichen. Die Güstrower taten sich nun etwas schwerer, in die Angriffszone zu kommen. Zu viel Stückwerk im Mittelfeld und zu wenige Ballstafetten, kamen den Gästen nun entgegen. Bei einem Angriff der Hagenower in der 44. Minute stürzte GSC-Keeper Ole Polzin zu früh aus seinem Tor und der Hagenower konnte trotz Begleitung ins fast leere Tor zum Ausgleich schießen. Der GSC wollte aber gewinnen und arbeitete teils mit der Brechstange wieder nach Vorne. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld köpfte Bennett Ladwig in der 52. Minute zur erneuten Führung und damit zum Endstand ein.

Fazit: Der Sieg war allemal verdient und hätte auf Grund der ersten Hälfte wesentlich deutlicher ausfallen müssen.
Für den GSC gewannen: Ole Polzin, Paul Osterloh, Jari Klemmer, Noah Lindemann, Ronaldas Dargis, Luka Fritz, Kai Wippich, Maurice Rühs – Bennett Ladwig, Gustav Braun, Leo Pohl

Olaf Kettner